• Dermatologie

Therapie bei Allergien in Essen

Allergien sind Überreaktionen des Organismus auf Substanzen, die er fälschlicherweise für schädlich hält. Prinzipiell können alle Altersklassen betroffen und jedes Organ Schauplatz eines allergischen Geschehens sein. Klinisch können Allergien als Neurodermitis, Heuschnupfen, Bindehautentzündung, Asthma bronchiale, Nahrungsmittelallergie, Nesselsucht (Urticaria) sowie auch als Kontaktekzem (ebenso beruflich bedingt) auftreten.

Die Häufigkeit der Allergien in den Industrieländern nimmt hierbei stetig zu. Als Ursachenfaktoren werden steigender Medikamentenkonsum, Luftverschmutzung, Nikotinabusus, Manipulationen an Nahrungsmitteln sowie der Kontakt mit bisher unbekannten Allergenen, psychovegetative Faktoren sowie die „Verstädterung” der Gesellschaft diskutiert.

Allergiesprechstunde:

Praxis-Termin online buchen

Die Diagnostik von allergischen Erkrankungen beinhaltet:

  • die ausführliche Erhebung der Krankengeschichte
  • die detaillierte Erfassung der Familien- und Medikamentenanamnese
  • die klinische Untersuchung
  • zur weiteren Differenzierung werden je nach Krankheitsbild folgende Tests durchgeführt
    • Prick-Testungen werden zur Erkennung der Auslöser allergischer Erkrankungen wie z. B. Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergien und Medikamenten­unverträglichkeiten (Soforttypallergien) angewendet.
    • Epikutantestungen (Pflastertest) sind eine wichtige Hilfe zur Erkennung der Ursachen von Kontaktallergien (z. B. auf Kosmetika), sowie Testung von Zahn- und Prothesenstoffen einschließlich Amalgam und Berufsstoffen.
    • Serologische Bestimmungen (d. h. Blutentnahme) von Gesamt-IgE und spezifischem IgE dienen als weitere empfindliche Parameter zur Erkennung von einzelnen Allergieauslösern. Diese Analysen werden in unserer Praxis durchgeführt und ergänzen die allergologische Diagnostik.

    Mit diesen Tests kann eine allergische Erkrankung abgeklärt und therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden, wie z. B.:

    • Allergenkarenz, Ausweichmöglichkeiten
    • Aufklärung über das Vorkommen des Allergens in Haushalt, Beruf und Umwelt
    • Beratung über das Verhalten bei Auftreten eines allergischen Zwischenfalls
    • Dokumentation von allergischen Reaktionen im Allergiepass
    • antiallergische Therapie
    • Hyposensibilisierungstherapie (insbesondere Pollen, Hausstaubmilben, Bienen- und Wespengiftallergien)

Für Allergiker und Patienten mit Neurodermitis ist die Benutzung von Hautpflegemitteln oder Kosmetikprodukten oft ein Problem, welches der fachmännischen Beratung bedarf.

Derartige Informationen und Untersuchungen gehören zum Alltag des Hautarztes und sind Wunschleistungen außerhalb des Versorgungsauftrages der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

MACVIA-ARIA Allergietagebuch Ermöglicht Ihnen Ihre Symptome und Therapie aufzuzeichnen:

APP für IOS

APP für Android

Allergien

Standort & Kontakt

Gemeinschaftspraxis Dres. Wolfgang Beyer und Karin Beyer
Karlstr. 1 - 3
45329 Essen
Tel: 0201 8338666
Termin Hotline: 0201-36445439

Kernsprechzeiten

Mo - Fr: 9:00 - 12:00 Uhr
Mo, Di, und Do: 15:00 - 17:30 Uhr und nach Vereinbarung
Ebenerdiger, barrierefreier Zugang zur Praxis gewährleistet

Social Network